Der „Alleskönner“ als TFT- und Röhren-Industriemonitor für alle Videosignalansteuerungen ab 15 kHz

Der „Alleskönner“ in Röhren- oder TFT-Ausführung steuert alle Frequenzen selbsttätig an. Damit wird auch das Videospektrum für die älteren Steuerungen abgedeckt. Ebenfalls ist dadurch für die Steuerungen von Heidenhain, Siemens, Gildemeister, Marposs, Bosch, Philips usw. weiterhin eine Visualisierungs-möglichkeit gegeben. Selbstverständlich sind auch CGA, EGA, VGA – UXGA, RGB mit sync auf grün und FBAS Video-Signale in diesem Konzept mit abgedeckt.

Die Erfüllung des an einen Industriemonitor gestellten Anforderungsprofils, wie durchkontaktierte Platinen aus Epoxydharz FR4 und industriefesten Bauelementen ist ein grundlegendes Element. Der erweiterte Temperaturbereich ist je nach Displaygröße bis 60° lieferbar.

Die mechanische Industrieausführung kann als geschlossenes Chassis, Minimalfrontplatte, 19“ Fronteinbau , 19“ Einschub oder im Metalltischgehäuse realisiert werden. Kundenspezifische Lösungen mit besonderen Anforderungen werden professionell umgesetzt. Spritzwassergeschützte Ausführungen bis IP65 runden das Lieferprofil ab.

Als Videoanschlüsse stehen 9-polig SubD, 15-polig HD, Chinch, BNC, 25-polig oder auch kundenspezifische Ausführungen zur Verfügung.

Die integrierte Stromversorgung kann nach Kundenwunsch in 12V, 24V, 48V oder als Weitbereichsnetzteile von 10 – 36V sowie 90-230V realisiert werden.

Verfasser: reikotronic GmbH

Ansprechpartner: Dieter Gronski

Tel.: 0221/93 555 3-0 - Fax: 0221/93 555 33

E-Mail: d.gronski@reikotronic.de